Referenten 2019

Craig Abramson

Xilinx

mehr

Craig Abramson has been with Xilinx close to 20 years, many of them as a field applications engineer and most recently doing technical marketing for embedded programmable systems. Prior to his time at Xilinx, Craig did embedded designs for aerospace and commercial applications in the areas of robotics and imaging.

Jose Alvarez

Intel PSG

Markus Appel

IHP Microelectronics

mehr

Markus Appel studierte Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seiner anschließenden Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Signalverarbeitung und Mustererkennung war er an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt. Er entwickelte u.a. FPGA Designs für Chirp-Transform-Spektrometer und für die sensornahe Bildverarbeitung von sCMOS-Kameras. In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit der hochpräzisen Synchronisation in drahtlosen Netzwerken mit Hilfe von FPGAs. Seit Ende 2018 arbeitet er am IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) und entwickelt Designs für die neuartige Xilinx Zynq UltraScale+ RFSoC Plattform.

Dr. Werner Bachhuber

The MathWorks GmbH

mehr

Dr.-Ing. Werner Bachhuber arbeitet als Applikationsingenieur bei der Firma MathWorks und ist dort für die Codegenerierung für und Verifikation von ASICs, FPGAs und SoCs, sowie für Themen der Signalverarbeitung und Kommunikationstechnik zuständig. Während seiner Forschungs- und Industrietätigkeit entwickelte er ASICs und ASSPs für hochdatenratige Telekommunikationsnetze und betreute Kunden in der Applikation von komplexen FPGA-Entwürfen. Dr.-Ing. Werner Bachhuber promovierte an der Technischen Universität München im Fachbereich Integrierte Schaltungen.

Stefan Bauer

Mentor Graphics (Deutschland)

mehr

Stefan Bauer ist Applikationsingenieur bei Mentor – A Siemens Business und unterstützt den europäischen Distributionskanal im digitalen Design- und Verifikations-Bereich. Bevor er 2014 zu Mentor nach München kam, verifizierte er als Verifikationsingenieur bei Ericsson und ST-Ericsson in Nürnberg Komponenten eines ASICs. Hierbei wurden neben der Verifikationssprache SystemVerilog und der Methodik OVM/UVM auch Assertions und Code Coverage eingesetzt. Seine ersten Erfahrungen im FPGA Bereich sammelte er bei seinem Werkstudentenjob und bei seiner Diplomarbeit bei Siemens Healthcare in Erlangen.

Jorge De Anda

Validas

Sandeep Dutta

Xilinx

Jens Ejury

Infineon

mehr

Jens Ejury is employed at Infineon Technologies since 19 years. He began his career in Munich to support low-voltage MOSFET applications. In 2003 he has been moving to the US and works as an Applications Engineer in the area of various semiconductor applications. Jens’ contributions to discrete MOSFETs, test platforms, integrated powerstages, gate driver and control IC’s, power supply design, PCB layout, simulation, analog and digital control architecture led to successful implementations of OptiMOS, CoolMOS and Infineon control ICs in the industry. He developed models for Infineon Multiphase controllers that supply for example server CPU with hundreds of Ampere. Jens mainly supports multiphase high current power supplies for servers, ASICs but increasingly also for FPGAs.

Guy Eschemann

noasic/Enclustra GmbH

mehr

Guy Eschemann is an Electrical Engineer with almost twenty years of experience designing embedded systems based on FPGAs, DSPs and micro-controllers. After graduating from INSA-Lyon, France in 2000, he worked at various companies such as Delphi (now Aptiv) in Hildesheim, Advanced Computer Vision in Vienna and Sennheiser electronic in Hannover. In 2009, he started noasic GmbH, a small consultancy specializing in advanced FPGA design that has since then delivered dozens of FPGA projects on time and budget. In 2015, he launched airhdl, a web-based VHDL/Verilog register generator that is now trusted by over 800 developers worldwide. He has been cooperating with Enclustra GmbH on design services, IP development and sales since 2015. You can follow him on twitter at @geschema.

Harald Flügel

Arrow

mehr

Harald Flügel wurde in der Vor-Mikroprozessorzeit geboren. Er hat von 1981 bis 85 an der Hochschule für Technik in Karlsruhe Nachrichtentechnik studiert und danach knapp 25 Jahre lang in der Entwicklung von Embedded System gearbeitet, auch wenn diese noch nicht so hießen. Programmierbare Logik war schon erfunden, aber mehr als 8 Register in einem Baustein waren Luxus. Während der 25 Jahre hat sich das Entwickeln grundlegend gewandelt vom Design backblechgroßer Platinen mit Standard-ICs und Software in PL/M zu daumennagelgroßen Boards, Hardwaredesign in Verilog und Software in C. Seit 2008 ist Harald Flügel mit unterschiedlichen Aufgaben, die stets mit Programmierbarer Logik zu tun haben beim Distributor Arrow tätig, derzeit als Technology Field Application Engineer für FPGA. Aus seiner Feder stammt auch das Buch „FPGA-Design mit Verilog“.

Gordan Galic

Xylon

mehr

Gordan Galic has 20+ years of experience with Xilinx All Programmable technologies and devices. Since joining Xylon in 1997, Gordan worked as an FPGA designer and project leader in a multitude of projects: IP cores development, embedded hardware integration and validation and system design optimization. He was instrumental in creating the logicBRICKS IP cores library and development processes, as well as elevating the market visibility. As the head of Xylon marketing, Gordan participates in the definition of Xylon’s next-generation logicBRICKS products and spends most of his time driving evangelical and enabling activities focused on integrating Xylon’s solutions in various customer end applications. He holds an MSEE from the University of Zagreb in Croatia.

Juan Fernando Eusse Giraldo

Silexica

mehr

Juan Fernando Eusse is FPGA Product Manager at Silexica. He has over 15 years experience and lead the development of SLX FPGA's programming tools that can identify parallelism in C/C++ code and automatically insert pragmas. Previously he was Lead Solution Architect at Silexica, Research Assistant at RWTH Aachen and Associate Professor at the University of de Antioquia in his home country of Colombia.

Christian Grimm

Xylon

mehr

Christian Grimm started his sales career 1989 in the test and measurement market and further engagements brought him into the Industrial Market. Since 2004 he manage the global sales activities for the Xylon logicBRICKS programmable logic Products (IP-Cores) and Design Services. The Core Business of Xylon is Image control/processing and enhancement. Most of his sales activities are related to the Automotive industry, but also in the Medical, Surveillance, Defense, Aerospace and Industrial markets.

Jing Guo

Monolithic Power Systems

mehr

Jing Guo is the Technical Marketing Functional Safety Manager at Monolithic Power Systems. He has been working on the Functional Safety topics since the first version of ISO26262 was published. Previously, he was responsible for the functional safety on powertrain control in one of the major tier 1 automotive supplier. Now, he focuses on the semiconductor development and develops the ASIL C/D power solution for ADAS system.

Georg Hanak

Avnet Silica

mehr

Georg Hanak arbeitet als Senior Field Application Engineer für die Produkte von Xilinx bei Avnet Silica. Seine Laufbahn begann er als Entwickler/Trainer bei der Firma PLC2. Er wechselte zu Insight Memec und war dort als FAE für die FPGAs von Xilinx verantwortlich. Anschließend arbeitete er bei Altera, mit Fokus auf die automotive Kunden. Seit 11 Jahren ist er bei Avnet Silica und hatte zuerst die Verantwortung für die Lattice Produkte, später für das komplette Microsemi Portfolio und ist seit ca. einem Jahr für Xilinx verantwortlich.

Michael Hänsel

TU Ilmenau

mehr

Michael Hänsel graduated as a Master of Science at the TU Ilmenau in 2016. Since then he is employed there as a research assistant in the Group for Quality Assurance and Industrial Image Processing. His topics include Zynq Ultrascale+ SoCs and embedded Linux.

Thomas Hauer

Arrow - Analog Devices

mehr

Technology FAE for analog and power at Arrow Central Europe responsible for Austria and Switzerland. In this role he is responsible for technical support for customers at his region. Before that he held several roles in analogue engineering as well as leading an R&D team with responsibilities for analog & digital design as well as EMC.

Alois Hauk

Smartlogic GmbH

Oliver Helzle

hema electronic GmbH

mehr

Oliver Helzle, Jahrgang 1976, ist Gesellschafter und Geschäftsführer der hema electronic GmbH in Aalen. Er wohnt in Aalen (Baden-Württemberg) ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Der studierte Wirtschaftsingenieur arbeitet seit 2004 im Familienunternehmen hema electronic GmbH. In verschiedenen Funktionen (z.B. Projektmanagement, Fertigungsleitung und Vertriebsleitung) lernte er das Unternehmen kennen. Heute leitet er als Geschäftsführer in zweiter Generation den strategischen Ausbau des Unternehmens.

Albrecht Heß

TU Ilmenau

mehr

Albrecht Heß graduated as a degreed engineer at the TU Ilmenau in 2012. Already during his studies, he worked at the Fraunhofer Institute with embedded systems and their application for driver assistance systems. Since 2017 he is employed as a research assistant in the Group for Quality Assurance and Industrial Image Processing. His topics include Zynq SoCs and embedded Linux.

Marco Höfle

Avnet Silica

mehr

Marco Höfle, Jahrgang 1978, lebt mit seiner Familie in der Schweiz und ist bei Avnet Silica angestellt. Er betreut Kunden in Süddeutschland, der Schweiz und Österreich. Zu seinen Aufgaben gehören Kundenberatung, kundenspezifische Trainings als auch die Kundenunterstützung bei deren Entwicklung mit Xilinx Produkten. Das Big "X" zieht sich durch seine komplette berufliche Laufbahn, angefangen mit der Diplomarbeit, dem technischen Support bei Xilinx in Dublin, der Entwicklungsleitung in einem Ingenieurbüro und seit Mai 2018 als Embedded Specialist Xilinx SoC bei der Avnet Silica.

Oren Hollander

Hands On Training

mehr

2012- Present:
CEO of HandsOn-Training (www.handson-training.com)
- Managing the training, consulting and project activities globally in Embedded
Systems and FPGA fields
- Provide professional trainings in Altera FPGAs and ARM processors around the
world for hi-tech companies and silicon vendors
- Development of new training and reference designs for the silicon vendors
- Managing employees

Jens Hüttemann

Microsemi

mehr

Dipl.-Ing. (FH) Jens Hüttemann has over 20 years of semiconductor experience. He started his career in the EDA business working for Mentor Graphics. In 2008 he joined Microsemi (recently acquired by Microchip) as Field Application Engineer supporting a wide range of products with particular emphasis on Field Programmable Gate Arrays (FPGAs).

Jürgen Jäger

Cadence Design Systems

mehr

Juergen Jaeger is Product Management Group Director at Cadence Design Systems in San Jose, CA. He has over 20 years of experience in hardware design, software design and verification in the ASIC and FPGA space. He holds a BSEE degree from the Fachhochschule of Kaiserlautern, Germany.

Christina Junger

TU Ilmenau

mehr

Christina Junger graduated as a Master of Science at the TU Ilmenau in 2017. Since then she is employed there as a research assistant in the Group for Quality Assurance and Industrial Image Processing. Her topics include the implementation of lens undistortion and image rectification on a Xilinx Zynq-7020 SoCs.

Stan Klinke

EBV Elektronik

mehr

Diplom-Ingenieur, seit mehr als 20 Jahren beschäftigt in verschiedenen Positionen der Halbleiterindustrie. Sammelte seine Erfahrung als ASIC und FPGA Entwickler während der Arbeit an Projekten für Consumer und Industrie Anwendungen. Seit 2012 als Field Application Engineer bei EBV Elektronik tätig. Neben verschiedenen Aufgaben im Bereich von High-End Processing konzentriert er sich insbesondere auf Projekte in der Richtung Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz.

Eugen Krassin

PLC2 GmbH

mehr

Dipl.Ing. Eugen Krassin absolvierte sein Studium der Elektrotechnik an der Universität Stuttgart. Anschließend arbeitete er als Elektronik Entwickler bei namhaften Unternehmen bevor er 1995 das Ingenieurbüro PLC2 Eugen Krassin gründete, das 2007 in die PLC2 GmbH umfirmiert wurde. Dipl.Ing. Eugen Krassin wurde von der Fa. Xilinx weltweit als einer der ersten ATPs (Authorized Training Provider) im deutschsprachigen Raum etabliert und ist Verfasser mehrerer verschiedener Training und Workshops sowie Fachartikel rund um den Einsatz von FPGAs.

Stefan Krassin

PLC2 GmbH

mehr

Bereits in der Beta-Phase im Jahre 2010 der ersten ZYNQ-7000 SoC Generation schulte Stefan Krassin in diesem Bereich weitaus mehr als 500 Entwickler in Europa. Die praktische Erfahrung erlangt er durch viele erfolgreich durchgeführten Kundenentwicklungen. Darüber hinaus ist Stefan Krassin der erste in Europa offiziell zertifizierte Trainer für die nächste Generation Zynq UltraScale+ MPSoC.

Alexander Krutwig

Mixed Mode

mehr

Alexander Krutwig hat an der Technischen Universität München (TUM) an dem Lehrstuhl für Integrierte System im Dezember 2014 den Abschluss als Master of Science (M.Sc.) erzielt. Bei Mixed Mode ist er tätig in FPGA-Projekten mit Xilinx-, Intel- und Lattice-Architekturen. Zudem ist er technischer Leiter des BMBF-Forschungsprojekts SECREC bei Mixed Mode, dessen Gegenstand die Evaluierung der verbesserten Sicherheit von programmierbaren Systemen durch dynamische partielle Rekonfiguration ist.

André Kudra

esatus AG

mehr

Dr. André Kudra ist CIO der esatus AG, eines auf Informationssicherheit spezialisierten Beratungsunternehmens. Dr. Kudra ist Leiter der TeleTrusT Arbeitsgruppe „Blockchain“ und aktiv an den standardisierungsmaßnahmen der ISO im Bereich Blockchain beteiligt.

Thomas Kuhn

HTV GmbH

mehr

2002-2008 Studium an der Technischen Universität Darmstadt: Fachgebiet Mikro- und Feinwerktechnik, 2008-2011 Technischen Universität Darmstadt: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Lichttechnik, 2011-2012 HTV GmbH Bensheim: Test und Entwicklung, seit 2012 HTV GmbH Bensheim: Assistent der Geschäftsleitung

Pavol Kurina

IT Consulting

mehr

Pavol Kurina studied computer science at TU Ilmenau. As FAE he experienced variety of development approaches in different companies. He was also practicing agile development for 8 years as a software developer and later software architect. Since 2015 he supports as a freelance software developer various companies with his experience on design and development of software for embedded and real-time systems mainly with Linux.

Mirko Lawin

ADVA Optical Networking SE

mehr

Mirko Lawin erlangte 1987 den Abschluss als Dipl.-Ing. mit Schwerpunkt Optik/Elektronik an der Technischen Universität in Ilmenau. Er arbeitete unter anderem an der Entwicklung von Festplatten, optischen Messgeräten, automatischer Testhardware, Mobilfunk-Elektronik und Elektronik für die Automobilindustrie. Seit 1998 ist er in der Firma Advaoptical Networking SE auf dem Gebiet der analogen und digitalen Elektronik tätig. In der Abteilung Advanced Technology (CTO-Bereich) reicht sein Tätigkeitsfeld von FPGA-gestützter Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung in der Größenordnung um 100Gigabit/s - bis zu analogen "Energy-Harvesting" Lösungen im Nanowattbereich. Aktuell arbeitet er an FPGA- und Prozessorgestützter Signalverarbeitung für kostengünstige Zugangsnetze (Internet/Mobilfunk). Mirko Lawin ist Autor und Co-Autor wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Inhaber einiger Patente.

Patrick Lehmann

PLC2 GmbH

mehr

Mr. Patrick Lehmann studied computer science at Technische Universität Dresden, Germany. He started to teach computer engineering and computer architecture as a tutor. Later on, he specialized in digital design, FPGA technology, and high-speed communication solutions like Serial-ATA, Gigabit Ethernet, or PCI Express. He is now sharing his gained knowledge in labs, research articles, and on social platforms. His research work focused on in-memory database systems, the Serial-ATA protocol implementation and embedding FPGAs into a Cloud infrastructure. Since 2017, Patrick Lehman is working for PLC2 GmbH as a trainer in the topics of VHDL, OSVVM, FPGA technology as well as PCI Express. In cooperation with PLC2 Design GmbH, he is a developer and team leader in FPGA design projects. Mr. Lehmann is one of the developers and maintainers of The PoC-Library, a platform and vendor independent open source IP core library. He is also a contributor to the GHDL project, a free VHDL simulator. In 2016, he started an initiative called "Open Source VHDL Group", whose aim is a free collection of VHDL packages. As part of other open source projects, he is steadily promoting the integration of EDA tool and design flows into a collaborative Git environment. Mr. Lehmann is active in the IEEE P1076 "VHDL Analysis and Standardization Group" since 2014. He detailed and wrote major parts of the language changes for the upcoming VHDL-2018 revision. In 2017, he became an IEEE Standards Association member and was announced vice-chair of the IEEE P1076 working group. In this current work, he is working together with IEEE to release all VHDL language packages as open source, as well as creating a new collaborative, open source publishing flow in IEEE.

Jim Lewis

SynthWorks Design Inc.

mehr

Jim Lewis has over 30 years of design and teaching experience and is well known within the VHDL community. He is the Chair of the IEEE 1076 VHDL Standards Working Group. He is a co-founder of the Open Source VHDL Verification Methodology (OSVVM) and the chief architect of the packages and methodology. He is an expert VHDL trainer for SynthWorks Design Inc. In his design practice, he has created designs for print servers, networking, fighter jets, video phones, and space craft.

Vincent Martinez

REFLEX CES GmbH

mehr

Dipl.-Ing. (FR) Electrical and Electronics Engineering - Vincent Martinez has over 12 years of hardware design experience. I started my career in the ASICs prototyping business working for SCALEO CHIP. In 2007 I joined Elsys Design as Hardware Engineer supporting the Power8 program to rebuild the electronic system and perform digital part with FPGA of the A320. Then move to REFLEX CES to become quickly a Field Application Engineer to support a wide range of products based on high end FPGAs from the two main vendors Intel and Xilinx.

Prof. Dr. Wolfgang Matthes

mehr

Prof. Dr. Wolfgang Matthes wurde 1949 geboren. Studium der Informationstechnik von 1967 bis 1972. Von da an war er in verschiedenen Unternehmen und Forschungseinrichtungen tätig. Promotion 1987 über Spezialhardware zur Bearbeitung Boolescher Probleme, Habilitation 1990 über Universalrechnerarchitekturen. Arbeitsschwerpunkte: Subsysteme für Mainframe-Computer, Embedded Systems, Spezialhardware, Rechner- und Systemarchitektur. Von 1992 bis 2015 war er Professor für Prozessdatenverarbeitung an der FH Dortmund. Lehrgebiete waren die Digitaltechnik, die Analogelektronik, die Rechnerarchitektur, die Mikrocontrollertechnik und die Schaltungsentwicklung. Die Forschungsinteressen gelten der Rechnerarchitektur und den Embedded Systems. Er hat über 50 Patente angemeldet und 11 Bücher publiziert.

Sven Meier

NetTimeLogic GmbH

mehr

Sven Meier is the founder, CEO and lead engineer of NetTimeLogic GmbH. He has a bachelor degree in information technology and a master of advanced studies degree in business information technology from the Zürich University of Applied Sciences (Switzerland). He has in-depth knowledge in time synchronization, realtime ethernet and FPGA development. Over the last 15 years he developed several FPGA IP cores for time synchronization protocols such as PTP, IRIG-B, NMEA, DCF77 and PPS or realtime Ethernet protocols like TSN, Profinet and Ethernet Powerlink. He also implemented Ethernet redundancy protocol cores for PRP and HSR as part of the standardization of those protocols.

Susanne Meiners

NewTec GmbH

mehr

Susanne Meiners studierte Jura an der Universität Augsburg. Sie arbeitete nach dem Studium als Rechtsanwältin und zusätzlich als Dozentin im Bereich Zivilrecht. Für die Firma NewTec ist sie seit über vier Jahren in der Abteilung Consulting Safety & Security für juristische Fragestellungen zuständig und bietet Schulungen und Workshops an, deren Ziel es ist, bei Unternehmen ein Bewusstsein zu rechtlichen Haftungsthemen zu entwickeln und sie dabei zu unterstützen, ihre Produktqualität zuverlässig und nachhaltig zu verbessern. Zusätzlich ist sie als Coach und zur Mediatorin ausgebildet und agiert als Trainerin in Unternehmen mit Themenschwerpunkten im Bereich Change-Management, Leadership und Teamentwicklung.

Richard Membarth

DFKI

mehr

Richard Membarth is a senior researcher at the German Research Center for Artificial Intelligence (DFKI). His research interests include parallel computer architectures and programming models with focus on automatic code generation for architecture ranging from embedded systems to HPC installations for applications from image processing, computer graphics, and scientific computing. Richard received the diploma degree in computer science from the University of Erlangen-Nuremberg and a postgraduate diploma in computer and information sciences from the Auckland University of Technologies. In 2013, he received the PhD degree from the University of Erlangen-Nuremberg on automatic code generation for GPU accelerators from a domain-specific language for medical imaging. After the PhD, he joined the Graphics Chair and Intel Visual Computing Institute at Saarland University as postdoc.

Baruch Mitsengendler

The MathWorks GmbH

mehr

Baruch works with MathWorks, Germany since October 2016 as a senior application engineer. His main functions include responsibility for HDL code generation and verification tools. Prior to joining MathWorks, Baruch was working as an ASIC design and verification engineer, both in Israel and Germany. His main working focus was wireline communication systems as well as memory products. Baruch has a B.Sc. degree in Electrical Engineering from the Technion, Israel Institute of Technology.

Karl Neumeyer

Intel PSG

Raymond Nijssen

Achronix

mehr

Raymond Nijssen is Vice President and Chief Technologist at Achronix. He has over 25 years of experience in the FPGA and EDA industries in various technical and management positions. He's responsible for the productization of the company’s current products and R&D of new technologies for future products. Prior to Achronix he was at Tabula, responsible for placement and timing analysis of a time-multiplexed FPGA technology. He was one of the first engineers at Magma Design Automation in charge of routing and placement, data models and methodologies of Magma’s Blast Plan Pro hierarchical virtual prototyping and floorplanning products for very large ASICs. Mr. Nijssen received his MSEE degree from Eindhoven University of Technology in The Netherlands, and followed its postgraduate program studying EDA for VLSI. He holds several patents related to place-and-route and asynchronous circuits

Tony Ochoa

Xilinx - Infineon

Andreas Oeldemann

TU München

mehr

Andreas Oeldemann beendete sein Studium der Elektro- und Informationstechnik (TUM) im Dezember 2013 und ist momentan als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Integrierte Systeme der Technischen Universität München tätig. In seiner Forschungsarbeit im Bereich Software-Defined Networking und Network Function Virtualization untersucht und entwickelt er hardwaregestützte Mechanismen zur Steigerung der Ressourcen- und Energieeffizienz von modernen Datacenter-Netzwerken. Zur akkuraten Evaluation seiner Forschungsergebnisse arbeitet er außerdem an der Entwicklung von quelloffenen FPGA-basierten Messwerkzeugen, die eine akkurate Generation von Paketdatenströmen und die Bestimmung von Netzwerklatenzen mit einer Genauigkeit von wenigen Nanosekunden ermöglichen.

Dr. Markus Petri

IHP Microelectronics GmbH

mehr

Dr. Markus Petri studierte Elektrotechnik an der TU Berlin und promovierte 2012 an der BTU Cottbus. Bis 2009 arbeitete er im Bereich von Bildsensoren und digitalen Bildverarbeitungsprozessoren für die Industrieautomatisierung. Er entwickelte einen optischen Partikelsensor für die Massenspektroskopie, 3D-TOF-Systeme und Hochgeschwindigkeits-Digitalkameras. Seit 2009 arbeitet er am IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt / Oder. Er ist stellvertretender Gruppenleiter des Forschungsbereichs "Broadband Communication Systems" und Projektleiter für hochratige drahtlose Kommunikationssysteme. Seine Forschungsinteressen umfassen digitale Systeme für Datenraten > 5 Gbit/s und Systemkonzepte für die zukünftige drahtlose Breitbandkommunikation. Neben seiner Forschungstätigkeit verantwortet er den Geschäftsbereich Forschungs- und Technologietransfer der IHP Solutions GmbH.

Dr. Jörg Pospiech

AVT GmbH

mehr

Dr. Jörg Pospiech absolvierte 1991 sein Studium der Elektrotechnik an der TU Ilmenau, an der er auch promovierte. Anschließend arbeitete er bei der CE-SYS GmbH Ilmenau an elektronischen Spiegelersatzsystemen für Fahrzeuge. Seit 2003 ist er geschäftsführender Gesellschafter der AVT GmbH in Ilmenau, die sich im wesentlichen mit FPGA-Design befasst. Die AVT GmbH war aufgrund ihrer FPGA-Expertise ein XILINX Xperts-Partner und ist Mitglied im Mathworks Partner Programm. Die umgesetzten Entwicklungsleistungen erstrecken sich von Kamera- und Videotechnik, Messtechnik, Kryptografie, IP-Core-Design bis zu hochwertiger Beleuchtungstechnik für Museen, Kirchen und Schlössern. Dabei stehen Entwicklungsaufträge namhafter Firmen von Spartan bis Virtex im Vordergrund der Tätigkeiten. Einstiegs- und Spezialschulungen mit vielen praktischen Beispielen werden von Dr. Pospiech ebenfalls angeboten.

Jay Radhakrisnan

Xilinx - Infineon

Andreas Radmer

EBV Elektronik

mehr

Andreas Radmer, Dipl. Ing. Elektrotechnik (FH), 46 Jahre

Seit 2013 bei EBV Elektronik als Technology Field Application Engineer RF & Microwave

2005-2013 Kathrein Automotive Entwicklungsingenieur mit Schwerpunkt aktive Antennensysteme für die Automobilindustrie (Erstausstatter), Antennen- und Verstärker-Messtechnik, später technische Projektleitung für Neubau eines Fernfeldmessplatzes zur Vermessung von Fahrzeugantennen.

1999-2004 Kathrein Entwicklungsingenieur mit Schwerpunkt TV-Verstärkerentwicklung für Hybrid-Fibre-Coax-Kabelnetze (HFC)

1993-1998 FH Augsburg Studium der Elektrotechnik - Nachrichtenübertragungstechnik

Dr. Jürgen Rauscher

HENSOLDT

mehr

Jürgen Rauscher studied electrical engineering at the University of Ulm (Dipl.-Ing., 2002). From 2002 to 2008 he worked as a research assistant at the University of Ulm and received his doctoral degree in 2007 (Dr.-Ing). Since 2008 he works at EADS/CASSIDIAN/AIRBUS and now HENSOLDT (several company re-organizations) in the field of Digital Hardware, FPGA & ASICs. He was nominated as Specialist for Digital Frontends and works in the area of FPGA/ASIC design for 17 years and with High-Level Synthesis (HLS) tools for 8 years now.

Gerhard Risse

Avnet - Micron Semiconductor GmbH

mehr

After finishing his studies after 9 semesters in Electrical Engineering at the Technical University of Karlsruhe, Gerhard went to Brazil to design SDH Telecom Equipment. Back in Germany, worked as Field Application Engineer in industrial network companies such as Moxa and semiconductor companies such as Intel, Infineon and finally Micron. Gerhard got 15 patents granted mainly in memory technology and network technology.

Robin Roitsch

Arrow

mehr

Working as Technology Field Application Engineer in the domain of embedded systems it is a daily challenge to present our customers the latest upcoming technologies. Especially in a fairly new technologies like artificial intelligence, which is going beyond traditional HW/SW approaches. We as Arrow can cover the full range of AI enabled embedded systems. Starting from small Microcontrollers and FPGAs, to high performance MPU systems, up to GPU based systems suited for AI computing tasks. Beside edge computing Arrow has also the capabilities to provide Offline- as well as Cloud-based solutions for the training of AI applications.

Christian Rudel

Microsemi Semiconductor GmbH

mehr

Dipl.-Ing. (FH) Christian Rudel working in the semiconductor industry since 18 years. He started his career as System Engineer for TV processors with Philips/NXP, followed by a Field Application Engineer position for HDMI products with Silicon Image and a hardware development engineer position for FPGA based embedded systems with Dream Chip Technologies GmbH. In 2018 he joined Microsemi (recently acquired by Microchip) as Field Application Engineer supporting Field Programmable Gate Arrays (FPGAs).

Silviu Adrian Sasu

ADVA

mehr

Silviu Adrian Sasu works for ADVA as a Senior Engineer in research and development projects in the Networking Technologies team in Advanced Technology department. He is responsible for the development and evaluation of architectures, concepts and codes for programmable hardware platforms using low-level and high-level FPGA programming languages for network-wide data-path programmability and edge computing. Silviu Adrian Sasu has gained more than 8 years experience as FPGA design engineer, software architect and embedded system developer in various research and product development projects.

Matthias Schaffland

Sensor to Image

mehr

Matthias Schaffland studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule Nürnberg. Nach einiger Zeit bei einem IT Consulting Unternehmen, kam er zu Sensor to Image. Dort war er sowohl einige Jahre an der Entwicklung von kundenspezifischen Bildverarbeitungskomponenten sowie von IP Cores für die Maschine Vision Standards GigE Vision, USB3Vision und CoaXPress beteiligt. Aktuell arbeitet er als Product Spezialist für IP Cores und berät Kunden bei der Verwendung der Schnittstellen IP.

Dr. Wolfgang Schlecker

HENSOLDT

mehr

Wolfgang Schlecker studied electrical engineering at the University of Ulm (Dipl.-Ing., 1999). From 2000 to 2006 he worked as a research assistant at the University of Ulm and received his doctoral degree in 2006 (Dr.-Ing). Since 2006 he works at EADS/CASSIDIAN/AIRBUS and now HENSOLDT (several company re-organizations) in the area of FPGA development. He is the leader of the FPGA team since 2009. In 2016 he was nominated as Expert in the field of FPGA/ASIC.

Josef Schmid

iSyst Intelligente Systeme GmbH

mehr

Josef Schmid studierte Nachrichtentechnik an der Fachhochschule Regensburg. Er war Entwicklungsingenieur für Design & Test von ASICs bei PKI und Alcatel-Lucent. Seit 2007 ist er bei der iSyst GmbH als Projektingenieur tätig. Seine Interessen: robustes ASIC/FPGA-Design, Softerrors, TID, VHDL-RNM, VHDL-AMS, HW/SW-Codesign, Fault Insertion, Tcl/Python Automatisierung

Dennis Schmidt

Arrow

mehr

Dennis Schmidt ist seit 2009 Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik in der Fachrichtung Automatisierungstechnik und erreichte diesen Grad an der Fachhochschule Münster. Anschließend entwickelte er sich in knapp 10 Jahren zu einem Experten im Bereich Leistungsultraschalltechnologie für Medizinprodukte. Da für die Ansteuerung von Ultraschallschwingsystemen mittels sinusbewerteter Pulsweitenmodulation keine anwendungsspezifischen Schaltkreise verfügbar sind blieb der einzig begehbare digitale Lösungsweg der Einsatz von FPGA’s. Im März 2018 entschied sich Herr Schmidt für den Einstieg in die Distribution um gezielt bei Vorhaben unterstützen zu können die einen FPGA verlangen. Als Technology Field Application Engineer für Microsemi FPGA unterstützt er nun Kunden von Arrow beim Umsetzen Ihrer Projekte.

Ulrich Schmidt

EBV Elektronik

Dirk Schmitz

Avnet EMG

mehr

Dirk Schmitz, Jahrgang 1972, Diplom Ingenieur (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Nachrichtentechnik. Erfahrung als FAE für programmierbaren Logik seit über 15 Jahren. Tätig als dedizierter Xilinx FAE für die Firma Avnet Silica im Büro Leinfelden-Echterdingen in Baden-Württemberg.

Tobias Scholz

TU Ilmenau

mehr

Tobias Scholz graduated as a Master of Science at the TU Ilmenau in 2015. Since then he is employed there as a research assistant in the Group for Quality Assurance and Industrial Image Processing. His topics include Zynq SoCs and embedded Linux.

Hans-Jürgen Schwender

TRIAS Mikroelektronik GmbH

mehr

Hans-Jürgen Schwender ist Dipl.-Ing. Elektrotechnik und hat von 1991 bis Ende 2001 bei Philips Kommunikationsindustrie AG bzw. Lucent Technologies in Nürnberg und bei Infineon Technologies in San Jose, CA, USA als ASIC Design Ingenieur gearbeitet. Er beschäftigte sich mit dem Erstellen von Spezifikationen, der Implementierung in VHDL, der Verifikation auf Modul- und Chipebene als auch mit Programmierung von ASIC Driver Software in C. Seit 2002 arbeitet er bei TRIAS Mikroelektronik GmbH in Krefeld als Technischer Leiter und deckt einen Großteil der Produkte von Mentor Graphics ab mit Schwerpunkt HDL Design, Verifikation und Kabelbaumentwurfsprodukte.

Christian Siemers

TU Clausthal

mehr

Christian Siemers wurde 1954 in Kiel geboren. Das Studium in Physik und Mathematik absolvierte er an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und schloss es 1981 mit dem Diplom in Physik sowie 1984 mit der Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften ab. Im Anschluss daran arbeitete er bei Siemens Daten- und Kommunikationstechnik in München, 1989 wechselte er zu Dräger Medizintechnik, Lübeck. Seit 1993 arbeitet er als Professor für Technische Informatik, zunächst an der Fachhochschule Stralsund (bis 1995), danach an der Fachhochschule Westküste in Heide/Holstein (bis 2001). Seit 2002 ist er an der Hochschule Nordhausen, seit 2008 auch an der Technische Universität Clausthal tätig. Dort vertritt er die Professur für Automatisierungstechnik (zu 50%). Seine Hauptinteressen gelten einerseits programmierbaren Systemarchitekturen, spezifisch Mikroprozessoren und programmierbaren Logikbausteinen sowie allen Übergangsformen, andererseits dem Hardware/Software-Interface, den Konzepten zur Programmentwicklung und den Programmiersprachen. Aktuelle Themen sind Transcodierung zwischen Programmiersprachen, schnelle Echtzeitsysteme sowie In-Situ-Monitoring (Fehlerdetektierung zur Laufzeit).

Dr. Holger Singpiel

Silicon Software GmbH

mehr

Jahrgang 1969. Geboren und wohnhaft in Speyer am Rhein, 1989 Abitur in Ludwigshafen am Rhein, Physikstudium und Promotion in Heidelberg von 1990 bis 2000, 2001 bis 2006 Mitgründer und Mitgeschäftsführer der Firma Acconovis, seit 2007 bei der Firma Silicon Software in Mannheim, von 2008 bis 2015 Aufbau und Leitung des Produktmanagements, seit 2016 Leitung Einkauf, Produktion und Qualitätsmanagement bei Silicon Software. Seit der Programmierung seines ersten FPGAs im Jahr 1995 ist Holger in die Konzeption, Umsetzung und Vermarktung von FPGA basierten Systemen und zugehörigen Programmierumgebungen für verschiedene Zielmärkte involviert.

Marco Smutek

Arrow - Intel PSG

mehr

Marco Smutek arbeitet bei Arrow Central Europe GmbH als FAE für FPGA-Technologien.

Jens Stapelfeldt

Xilinx

mehr

Jens studied applied microelectronic in Wilhelmshaven and Manchester UK and is today a TSL (Technical Sales lead) for Xilinx in EMEA supporting the distribution and there customers. Before he joined the WW XILINX TSL team he worked as Senior Processor FAE for Texas Instruments and Business manager and trainer for the ARM ATC and Xilinx Training partner Doulos. He wrote several ARM based papers and articles and presented at many ARM and Embedded Conferenced in Germany and the US.

Espen Tallaksen

Bitvis AS

mehr

Espen Tallaksen is the managing director and founder of Bitvis, an independent design centre for embedded software and FPGA. He graduated from the University of Glasgow (Scotland) in 1987 and has 30 years’ experience with FPGA and ASIC development from Philips Semiconductors in Switzerland and various companies in Norway, including his earlier founded company Digitas. During twenty years Espen has had a special interest for methodology cultivation and pragmatic efficiency and quality improvement. One result of this interest is the UVVM verification platform that is currently being used by companies world-wide. He has given many presentations and keynotes on various technical aspects of FPGA development. He is also giving courses on how to design and verify FPGAs more efficiently and with a better quality. 'Advanced VHDL Verification – Made Simple ' (3 days) and 'Accelerating FPGA design' (2 days) are both arranged in Germany in cooperation with Trias Mikroelektronik. Espen also had a hands-on tutorial and two presentations at FPGA-Kongress in 2016; - both of them with a crowded audience and great feedback on the interesting technical contents.

Adam Taylor

ADIUVO ENGINEERING & TRAINING LTD

mehr

Adam Taylor is an expert in design and development of embedded systems and SoC / FPGA’s for several end applications. Throughout his career, Adam has used FPGA’s and SoC to implement a wide variety of solutions from RADAR to safety critical control systems, with interesting stops in image processing and cryptography along the way. Most recently he was the Chief Engineer of a Space Imaging company, being responsible for several game changing projects. Adam is the author of numerous articles on electronic design and FPGA design including over 190 blogs on how to use the Zynq and Zynq MPSoC. Adam is Chartered Engineer and Fellow of the Institute of Engineering and Technology, he is also the owner of the engineering and consultancy company Adiuvo Engineering and Training.

Kristian Trenkel

iSyst

mehr

Dr.-Ing. Kristian Trenkel studierte ab 2001 an der FH Jena Elektrotechnik/Technische Informatik. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums als Dipl.-Ing. (FH) im Jahr 2005 folgte eine Tätigkeit als Entwicklungsingenieur im Bereich Industrieautomatisierung. Ab 2008 folgte die Arbeit als Testingenieur bei der iSyst GmbH in Verbindung mit einer kooperativen Promotion mit der TU Chemnitz, Professur SSE. Seit 2013 betreut Herr Trenkel die Forschungs- und Förderprojekte sowie die studentischen Arbeiten bei der iSyst GmbH. Der erfolgreiche Abschluss der Promotion erfolgte Ende 2015. 2018 übernahm Herr Trenkel die Abteilungsleitung für die Forschung und Softwareentwicklung.

Jean-Michel Vuillamy

Intel PSG

Karl Wachswender

Intel PSG

Ronald Weber

CADFEM

mehr

Ernst Wehlage

PLC2 GmbH

mehr

Nach absolviertem Universitätsstudium begann Ernst Wehlage in Darmstadt in der Digitalentwicklung von professionellen Videosystemen für die zukünftige HDTV-Technologie. In komplexen Systemen wurden zum Erreichen der hohen Datenraten bereits früh FPGA Technologien eingesetzt, die mit entscheidend waren für die Entwicklung neuer innovativer Film- und Videosysteme in hochauflösender Echtzeitverarbeitung. Mit nun 29 Jahre Berufserfahrung in Schulung und Anwendung von programmierbarer Logik ist die Faszination dieser Möglichkeiten ungebrochen, da fortwährend innovative Technologiensprünge Hardwareentwicklern und nun auch Softwareentwicklern immer bessere Methoden an die Hand geben. Bereits seit 2001 ist er im PLC2 Team Referent nahezu aller Themenbereiche der PLC2-Schulungen, projektiert FPGA basierte Systeme im Kundenauftrag und berät Entwickler zur Lösung Ihrer Aufgaben in der Entwicklung. Privat ist er glücklich verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt Nähe Darmstadt am Rande des Odenwaldes.

Martin Weitzel

IB Martin Weitzel

mehr

Martin Weitzel, Jahrgang 1954
frühes Interesse an Elektrotechnik (Kosmos "Elektromann") und Elektronik (falls "AC 128" jemand noch was sagt … :-)).
Zunächst rein privater Natur, dank dem Elektronik-Labor der BASF-Ludwigshafen aber auch schon frühe Erfahrungen mit Digitaltechnik (bei Wikipedia einfach mal nach "SIMULOG" suchen).

Abitur 1972, sechs Semester Studium der Elektrotechnik, dann weiter mit "Technischer Informatik", beides an der "THD" (inzwischen: "Technische Universität Darmstadt").

Mit Abschluss als "Dipl.-Ing. der Fachrichtung Datentechnik" sofort in die berufliche Selbstständigkeit als Software-Entwickler/-Consultant/-Coach/-Trainer … und das nun schon fast 40 Jahre.

Da ohne "Berührungsängste" gelegentlich auch Projekttätigkeit im eher betriebs-/warenwirtschaftlichen Bereich, also "viel gesehen", aber letztendlich stets - irgendwie - der "Hardware" verbunden geblieben.

Arnold Wiemers

LA-Leiterplatten Akademie GmbH

mehr

Seit 1980 selbstständig als Softwareentwickler für die Kalkulation, die Fertigungsabläufe und Fertigungsleitsteuerung von Leiterplatten, ab 2005 erweitert um die Prozeßabläufe und Kostenbewertung von Baugruppen. Ab 1983 angestellter Geschäftsführer für den Fachbereich CAD der ILFA GmbH. Aufbau der CAM in den 1990er Jahren und ab 2000 Technologieberatung für komplexe Leiterplatten mit Blick auf Power- und Signalintegrität. Seit 2009 Mitinhaber und Technischer Direktor der LA-LeiterplattenAkademie GmbH. Fachseminare zur Leiterplatten- und Baugruppentechnologie. Hauptthemen sind die Prozeßtechnologie vor dem Hintergrund der erforderlichen Design-/Konstruktionsregeln für Baugruppen, die Dokumentation und Logistik von Multilayern in den Klassen "Starr" und "Starrflexibel" sowie die technischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften von Basismaterialien. Weitere Aufgabenfelder sind die Analyse, Bewertung und Erstellung technischer Lieferbedingungen für den zuverlässigen Austausch von Produktanforderungen zwischen Kunde und Lieferant inklusive der Beurteilung und Einschätzung der Anwendbarkeit der typischen Richtlinien und Normen. InHouse-Seminare, Beratung, Projektbegleitung und Wissenstransfer für Produkte im Bereich Automotive, IoT, Industrie 4.0, IT-Sicherheit, Big Data, autonome Systeme, Cloud Computing, Smart Home, heterogene Netzwerke, kollaborierende Roboter und Embedded Components. Mitarbeit am Schulungskonzept der entsprechenden Fachverbände. Vom IPC zertifizierter CID, CID+, CIS 6012, Tutor und Trainer. ZED. Aktives Mitglied im AK-Design des ZVEI. Förderung der Ausbildung an Berufs-, Fach- und Hochschulen.

Thomas Zerrer

Smartlogic GmbH

mehr

Jahrgang 1967

Studium der Elektrotechnik an der Universität Stuttgart 1988-1994 mit dem Abschluss „Dipl-Ing.“

Langjährige Designtätigkeit als ASIC Entwickler in der Optosensorik

Seit 2002 tätig im Bereich PCI und PCI-Express

Gründung der Firma Smartlogic GmbH 2005 als Gesellschafter und Geschäftsführer.

Heutiger Tätigkeitsschwerpunkt : Definition und Entwicklung von DMA IP Cores

Aussteller 2020